Suche    

Christlich-islamischer Dialog zwischen Studierenden der Förderwerke

Die Begegnung von Stipendiatinnen und Stipendiaten der katholischen und der muslimischen Studienförderung bildete einen der Höhepunkte der vierzehntägigen Ferienakademie "SLM. Friede, Hingabe, Unerwerfung. Eine Annäherung an den Islam", die am 1. September 2017 in der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster zu Ende ging. Die Studierenden des Cusanuswerkes trafen sich mit den Gästen des Avicanna-Studienwerkes zur einer Begegnung, die für alle Teilnehmenden zu einem vertieften Verständnis des eigenen Glaubens und der anderen Glaubenstradition führte. 

Dankbar beendeten die 80 Stipendiatinnen und Stipendiaten eine Sommerakademie, bei der sie sich über islamische Philosophie, Formen der Koranexegese, das muslimische Gebet und die Begründung von religiösen Pflichten informieren konnten, sowie bei einem Moscheebesuch das Freitagsgebet erlebten und mit Gästen über die gegenwärtige Situation der Muslime in Deutschland diskutierten.

Es sei hilfreich, so eine Akademieteilnehmerin in der Abschlussreflexion, nun fundierter und differenzierter mit den verschiedenen muslimischen Traditionen, Kulturen und Rechtsschulen umgehen zu können. Und es sei eine besondere Erfahrung gewesen, im christlich-muslimischen Stipendiatengespräch das verwirklichen zu können, was Papst Franziskus in seiner Rede zur Verleihung des Karlspreises 2016 angemahnt hatte: „Wir sind aufgefordert, eine Kultur des Dialogs zu fördern, indem wir mit allen Mitteln Instanzen zu eröffnen suchen, damit dieser Dialog möglich wird und uns gestattet, das soziale Gefüge neu aufzubauen.“ Daran gelte es mit Freude und Entschiedenheit weiterzuarbeiten.


Das Cusanuswerk

  • © Cusanuswerk |Impressum
  • RSS
  • twitter
 
Zum Seitenanfang