Trauer um Professor Dr. Karl Scherer

Das Cusanuswerk trauert um Professor Karl Scherer, der am 8. Januar im Alter von 79 Jahren verstorben ist.

Von 2005 bis 2010 war Professor Scherer Mitglied im Auswahlgremium für Studierende des Cusanuswerks und hatte somit einen wesentlichen Anteil an der Auswahlarbeit der Bischöflichen Studienförderung. Er studierte Mathematik und Physik in Aachen und wurde dort 1969 mit einer Arbeit über die Dualität bei Interpolations- und Approximationsräumen promoviert. Bis zu seiner Emeritierung war er Professor für Angewandte Mathematik in der Forschungsgruppe Funktionalanalysis an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Während seines Studiums war Professor Scherer Stipendiat des Cusanuswerks, als es noch keine 10 Jahre bestand. Wir sind Professor Scherer für die jahrzehntelange Verbundenheit, die sich auch in seinem Engagement in der Auswahlarbeit ausdrückte, sehr dankbar und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Zum Seitenanfang