Professor Dr. Ottmar Edenhofer mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Klima-Ökonom und Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung sowie des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change, wird 2020 mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet.

Professor Edenhofer wird unter anderem für seine Impulse und Forschungen in der Frage, inwiefern finanzielle Anreize, zum Beispiel durch die CO2-Bepreisung, ein Instrument für die Förderung des Klimaschutzes sein können, geehrt. So war er in beratender Funktion am Klimapaket der Bundesregierung beteiligt. Neben ihm werden die Geschwister Annika und Hugo Sebastian Trappmann, Geschäftsführer der Blechwarenfabrik Limburg, ausgezeichnet.

Prof. Edenhofer wird zu den einflussreichsten Wirtschaftswissenschaftlern in Deutschland gezählt; im aktuellen Ökonomenranking 2019 der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nimmt er Rang 7 ein. Clarivate Analytics zählt ihn aufgrund seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu den Top 1 % der weltweit einflussreichsten Ökonomen. Edenhofer ist unter anderem Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Akademie der Wissenschaften in Hamburg und der Akademie der Technikwissenschaften acatech. Unter der Leitung von Ottmar Edenhofer entstand der IPCC-Sonderbericht zu erneuerbaren Energien und zur Vermeidung des Klimawandels (SRREN). Neben vielen Mitgliedschaften in hochrangigen Gremien ist besonders hervorzuheben seine Tätigkeit als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des LSRI – Laudato Sí Research Institute. Edenhofer hat immer wieder öffentlich zu dieser Enzyklika von Papst Franziskus Stellung genommen.

Der Deutsche Umweltpreis ist mit 500.000 Euro der höchstdotierte Umweltpreis in Europa und wird seit 1993 vergeben. Mit der Auszeichnung werden Personen, Firmen und Organisationen gewürdigt, die in vorbildhafter Weise zum Schutz und zur Erhaltung der Umwelt beitragen.

Prof. Dr. Edenhofer ist seit 2018 Mitglied im Auswahlgremium für Promovierende des Cusanuswerks. Wir gratulieren ihm herzlich zu dieser herausragenden Würdigung seiner Arbeit!

Zum Seitenanfang