Suche    

Stipendiatinnen und Stipendiaten des Cusanuswerks auf Studien- und Pilgerreise in Rom

Für sechs Tage sind gerade 17 aktuelle und ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten des Cusanuswerks in der Ewigen Stadt. Ziel dieser Reise ist es, Rom nicht nur als Hauptstadt, sondern auch als Zentrum der Christenheit kennenzulernen. Die Reise findet parallel zum Beginn der Jugendsynode statt, die ein beständiges Gesprächsthema für die Gruppe ist.

Im Rahmen des Programms besichtigen sie mit der Petrus-Nekropole und den Katakomben die Orte des frühen christlichen Lebens in Rom. Gebetszeiten wie am Grab des Namensgebers des Cusanuswerks, Nikolaus von Kues, in San Pietro in Vincoli sowie auf dem Campo Santo stellen einen zentralen programmatischen Bestandteil dar.

Ergänzt wird das Programm durch Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern von verschiedenen katholischen Institutionen. So besteht die Gelegenheit zum Austausch über die humanitäre und diplomatische Arbeit der Malteser, über die journalistische Praxis von Vatican News und die besondere Stellung der deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl.


Das Cusanuswerk

 
Zum Seitenanfang