Professor Dr. Dr. h.c. Josef Wohlmuth wird 80 Jahre alt

Am 7. Januar 2018 feierte Professor Dr. Dr. h.c. Josef Wohlmuth seinen 80. Geburtstag.

Josef Wohlmuth studierte Katholische Theologie in Eichstätt und Innsbruck. 1964 wurde er zum Priester des Bistums Eichstätt geweiht. Nach der Habilitation in Dogmatik und Dogmengeschichte, die 1980 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn stattfand, hatte er von 1986 bis zu seiner Emeritierung 2003 den Lehrstuhl für Dogmatik an der Universität Bonn inne. 1984/85 und 2003/2004 war er Studiendekan am Theologischen Studienjahr an der Abtei Hagia Maria Sion in Jerusalem.

Seine Forschungen konzentrieren sich auf Dogmen- und Konzilsgeschichte, auf Fragen der Ökumene sowie auf die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Philosophie und moderner Ästhetik. Sein besonderes Engagement gilt dem christlich-jüdischen Dialog.

2009 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Bamberg verliehen.

Nach seiner Emeritierung im Jahr 2004 übernahm er die Leitung des Cusanuswerks; seine zunächst fünfjährige Amtszeit wurde von der Deutschen Bischofskonferenz im Jahr 2009 um zwei Jahre verlängert.

Wir danken Josef Wohlmuth für seinen unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz und für seine Verbundenheit mit dem Anliegen der katholischen Begabtenförderung, die er auch nach seinem Ausscheiden aus dem Cusanuswerk immer wieder deutlich macht, und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!


Das Cusanuswerk

 
Zum Seitenanfang