30 Jahre Künstlerförderung im Cusanuswerk: Georg-Meistermann-Stipendien und Preise für junge Künstlerinnen und Künstler vergeben

Bonn, 17. Mai 2021

Das Cusanuswerk zeichnet sechs herausragende junge Künstlerinnen und Künstler aus:

Thomas Reymann, Daniel Rossi und Clara Winter wird das Georg-Meistermann-Stipendium, Paul Diestel, Katharina Kneip und Irina Martyshkova der Preis der Künstlerförderung zuerkannt.

Die ursprünglich geplante Ausstellung und Veranstaltungsreihe in Kooperation von Cusanuswerk, Haus am Dom und Museum für Moderne Kunst im Rahmen des 3. Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt musste pandemiebedingt abgesagt werden. Darum wird das Cusanuswerk im Sommer erstmals eine Online-Werkschau aller Bewerberinnen und Bewerber präsentieren.

Die Georg-Meistermann-Stipendien sind mit je 42.800 € ausgestattet. Sie werden in Kooperation mit dem Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst (VAH) verliehen und zählen zu den bestdotierten Graduierten-Stipendien für junge Künstlerinnen und Künstler in Deutschland. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten profitieren nicht nur von zwei Jahren monatlicher Förderung, sondern auch von einem eigenen Budget zur Realisierung einer Einzelausstellung mit Katalog sowie vom interdisziplinären Bildungsangebot und geistlichen Programm des Cusanuswerks. Die Preise der Künstlerförderung sind mit je 3.000 € ausgestattet und werden 2021 einmalig verliehen. Beide Auszeichnungen sollen den Weg von der Kunsthochschule in eine Existenz als freischaffende Künstlerpersönlichkeit erleichtern – gerade in einem Krisen-Jahr wie 2021.

Die Stipendien und Preise wurden durch das Auswahlgremium für Studierende an Kunsthochschulen vergeben. Mitglieder der Jury waren in diesem Jahr die Kunsthochschulprofessorinnen und -professoren Stephan Baumkötter, Lilian Haberer, Christina Griebel und Norbert Radermacher sowie Prof. Dr. Andreas Kühne (VAH) und Prof. Dr. Georg Braungart (Leiter des Cusanuswerks).

Die Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk ist das Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sowie kirchlichen und privaten Zuwendungen hat das Cusanuswerk seit 1956 mehr als 10.000 hochbegabte Studierende und Promovierende gefördert – ideell und finanziell. Um dem spezifischen Begabungsprofil junger Künstlerinnen und Künstler gerecht zu werden, wurde 1991 das Auswahlverfahren für Studierende an Kunsthochschulen etabliert. Seit 1993 können sich die Absolventinnen und Absolventen der Künstlerförderung danach um die Graduierten-Stipendien des Cusanuswerks bewerben. Namensgeber ist der Künstler und Kunstprofessor Georg Meistermann (1911 – 1990), Schüler von Ewald Mataré, Gründungsmitglied des Deutschen Künstlerbundes und Schöpfer zentraler, sakraler wie profaner Werke der Nachkriegsmoderne. Cusanerinnen und Cusaner tragen mit fachlicher Exzellenz und herausragendem Engagement zum Gemeinwohl bei, ein Leben lang und vielfach in besonders verantwortungsvollen Positionen von Kirche und Gesellschaft, von Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft. Das Cusanuswerk wurde 2019 von der European Foundation for Quality Management mit dem Zertifikat „EFQM Recognised for Excellence – 4 star“ ausgezeichnet.
 

GEORG-MEISTERMANN-STIPENDIATIN UND -STIPENDIATEN

Thomas Reymann
geboren 1986, lebt in Kassel

Studium der Bildenden Kunst sowie Meisterschüler an der Kunsthochschule Kassel bei Prof. Johannes Spehr und Prof. Florian Slotawa (2012 – 2021), Auslandsstudium an der Akademie der Bildenden Künste Warschau bei Prof. Janusz Knorowski und Prof. Pawel Baltryk (2016)

 

Daniel Rossi – danielrossi.net
geboren 1985, lebt in Bremen

Studium der Freien Kunst sowie Meisterschüler an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Stephan Baumkötter (2010 – 2017), Auslandsstudium an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Prof. Erwin Bohatsch (2015)

 

Clara Winter – clarawinter.de
geboren 1989, lebt in Leipzig

Studium der Bildenden Kunst sowie Meisterschülerin an der Kunsthochschule Kassel bei Prof. Bjørn Melhus (2009 – 2017), Auslandsstudien an der École supérieure des beaux-arts Toulouse (2011) und der LUCA School of Arts Brüssel (2014), Master of Fine Arts am Dutch Art Institut Arnheim (2019 – 2021)

 

PREISTRÄGERINNEN UND PREISTRÄGER DER KÜNSTLERFÖRDERUNG

Paul Diestel – pauldiestel.com
geboren 1996, lebt in Unsleben

Studium der Bildenden Kunst sowie Meisterschüler an der Kunsthochschule Kassel bei Prof. Norbert Radermacher, Prof. Jens Brand und Prof. Mirjam Thomann (2014 – 2020)

 

Katharina Kneip – katharinakneip.com
geboren 1990, lebt in Münster

Studium der Freien Kunst sowie Meisterschülerin an der Kunstakademie Münster bei Prof. Mariana Castillo Deball (2014 – 2021), Auslandsstudium an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Prof. Monica Bonvicini (2016)

 

Irina Martyshkova
geboren 1987, lebt in Bad Rothenfelde

Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Münster bei Prof. Julia Schmidt (2013 – 2018) sowie Meisterschülerin bei Prof. Michael van Ofen (2018 – 2020)

 

Ansprechpartnerin:

Ruth Jung (Referentin Künstlerförderung)
0228 / 98 38 4-43
ruth.jung@cusanuswerk.de
Cusanuswerk | Baumschulallee 5 | 53115 Bonn | www.cusanuswerk.de

Zum Seitenanfang