Suche    

Dr. Ludger Schuknecht wird Stellvertretender Generalsekretär der OECD

Dr. Ludger Schuknecht tritt am 3. September 2018 sein Amt als Stellvertretender Generalsekretär der OECD in Paris an.

Nach sieben Jahren als Chefvolkswirt und Leiter der Abteilung "Grundsatzfragen und internationale Wirtschaftspolitik" im Bundesministerium der Finanzen wurde Schuknecht von den Mitgliedsstaaten der OECD zum Stellvertreter des Generalsekretärs Angel Gurria ernannt.

Schuknecht, dessen wirtschaftspolitische Position gerne als 'ordoliberal' bezeichnet wird und der für einen 'schlanken Staat' eintritt, war zuvor beim IWF in Washington und bei der WTO in Genf tätig. Anschließend war er 19 Jahre bei der Europäischen Zentralbank, unter anderem als Leiter der "Fiscal Surveillance Section". Zu seinen einflussreichen Publikationen, in denen er Stellung zu aktuellen Fragen europäischer Wirtschaftspolitik nahm, gehören seine Bücher über "Public Spending in the 20th Century" und "Trade Protection in the European Community".

Während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre war Ludger Schuknecht von 1985 bis 1987 Stipendiat des Cusanuswerks.


Das Cusanuswerk

 
Zum Seitenanfang