Ausschreibung: Neue Runde des Karriereförderprogramms für Frauen der Begabtenförderungswerke

Pressemitteilung vom 10.12.2018

Bewerbungsfrist bis zum 25. Januar 2019

Stipendiatinnen der Begabtenförderungswerke sind ab sofort eingeladen, sich für das Karriereförderprogramm für Frauen „Talente sichern – Zukunft gestalten“ 2019/2020 zu bewerben. Von Februar 2019 bis November 2020 können insgesamt 40 Stipendiatinnen an dem erfolgreichen Mentoringprogramm und den begleitenden Seminaren teilnehmen.

In Deutschland sind Frauen in Führungspositionen noch immer stark unterrepräsentiert – mit vielfältigen individuellen und gesellschaftlichen Konsequenzen. Ziel des Programms ist es daher, den Anteil von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Gesellschaft sowie Kirche und Medien zu erhöhen. In einer 1:1-Beziehung werden die Mentees von erfahrenen Führungskräften beraten und in ihrer Entwicklung unterstützt. Fünf programmbegleitende Wochenendseminare bereiten die Teilnehmerinnen auf berufliche Herausforderungen vor und vermitteln Strategien zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Darüber hinaus können die Teilnehmerinnen an ein etabliertes und engagiertes Netzwerk anknüpfen und sich individuell einbringen.

Bewerben können sich Stipendiatinnen der kooperierenden Begabtenförderungswerke (s. u.), die sich ab Mai 2019 noch mindestens sechs Monate in der Förderung befinden. Das Programm ist offen für Stipendiatinnen der Studien- und Promotionsförderung aus allen Fachrichtungen und für alle angestrebten Berufsfelder.Die Bewerbungsunterlagen und ausführliche Informationen finden Sie hier sowie über die beteiligten Förderwerke. 

Hintergrund:

Das Karriereförderprogramm für Frauen der Begabtenförderungswerke wird vom Cusanuswerk, dem Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche in Deutschland, durchgeführt und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Es ist zertifiziert nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Mentoring.

Kooperationspartner und beteiligte Werke der aktuellen Programmrunde sind das Avicenna-Studienwerk, das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk, das Evangelische Studienwerk, die Hans-Böckler-Stiftung, die Hanns-Seidel-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, die Rosa-Luxemburg-Stiftung, die Stiftung der deutschen Wirtschaft und die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Ansprechpartnerin:

Dr. Mirjam Rossa
Projektleiterin

Cusanuswerk
Bischöfliche Studienförderung                    
Tel. 0228 98 38 4-35
E-Mail: karrierefoerderprogramm(at)cusanuswerk.de

Kontakt

Dr. Mirjam Rossa
Projektleiterin Karriereförderprogramm für Frauen

Sekretariat:
Sabine Simoncelli
Tel: +49 (0)228 98384-35
karrierefoerderprogramm(at)cusanuswerk.de


 
Zum Seitenanfang