Suche    

Informationen für Mentorinnen und Mentoren

© julief514 / Fotolia

Als Mentorin oder Mentor im Programm leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur dringend notwendigen Integration weiblichen Führungsnachwuchses in Deutschland. Wenn Sie noch keine Erfahrung in der Beratung von Nachwuchskräften haben, finden Sie hier Anregungen zur Gestaltung der Tandem-Beziehung. Sie erfahren, welche Aufgaben Sie erwarten – und welche nicht. Übrigens: Als ratgebende Führungskraft kommen nicht nur Verpflichtungen auf Sie zu – Ihr Engagement zahlt sich auch für Sie aus.

Die Teilnehmerinnen am Karriereförderprogramm sind Stipendiatinnen der Begabtenförderungswerke, deren Studien- bzw. Promotionsabschluss im Laufe der Förderrunde erreicht wird. Die Nachwuchskräfte zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Fachkompetenz aus, sondern auch durch persönliches Engagement in Beruf, Kirche oder Gesellschaft.

Tandembildung und Kontaktaufnahme

Wir glauben an die Wirksamkeit von Eigeninitiative und ermutigen die Programmteilnehmerinnen, sich individuell an ihre Wunschmentorinnen und -mentoren zu wenden. Umgekehrt können sich Führungskräfte, die sich als Mentorin oder Mentor engagieren möchten, beim Cusanuswerk melden.

Die Nachwuchskräfte nehmen Kontakt zu potentiellen Mentorinnen und Mentoren auf, um einen ersten Gesprächstermin zu vereinbaren. Nach dem Kennenlernen entscheiden sich beide, ob sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können.

Lust auf Mentoring? Bieten Sie Ihre Beratungskompetenz an!

Wenn Sie Interesse an einem Engagement im Karriereförderprogramm für Frauen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme! Bitte wenden Sie sich direkt an die Projektleiterin Dr. Birgitta Krumrey (karrierefoerderprogramm(at)cusanuswerk.de).

Warum Sie als Mentorin/Mentor profitieren

Ihr Engagement in unserem Karriereförderprogramm für Frauen bietet zahlreiche Vorteile:

  • Erkenntnisgewinn: Durch den Kontakt mit der Nachwuchskraft können Sie Ihre Arbeitsweise kritisch reflektieren und Impulse und Motivation für den eigenen Berufsalltag mitnehmen.
  • Netzwerk: Bei den Veranstaltungen lernen Sie andere Frauen und Männer in beruflichen Spitzenpositionen kennen. So finden Sie nicht nur Ideen für Ihre eigene Arbeit, sondern können auch ein Netzwerk mit hochkarätigen Führungskräften etablieren.
  • Führungskompetenzen ausbauen: Die Begleitung einer Berufseinsteigerin bzw. -anfängerin auf ihrem beruflichen Weg kann Ihnen helfen, Ihre sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln und (weitere) Führungserfahrung zu sammeln.
  • Sichtbarkeit: Sie werden in Ihrem Unternehmen/in Ihrer Branche als kompetente/r Ratgeber/in wahrgenommen.
  • Potenzial erkennen: Profitieren Sie von der Möglichkeit, qualifizierten weiblichen Führungsnachwuchs für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

Seminare

Sie sind herzlich eingeladen, an drei Begleitveranstaltungen des Karriereförderprogramms für Frauen 2017/2018 teilzunehmen. Reise-, Unterkunfts- sowie Verpflegungskosten im Tagungshaus werden Ihnen erstattet.

Neben der Einführung in Ihre Rolle als Mentorin/als Mentor bei der Auftaktveranstaltung Ende Juni 2017 laden wir Sie herzlich zu einem Netzwerktreffen mit Mentorinnen und Mentees der gleichen Förderrunde im Januar 2018 sowie dem Abschlussseminar im November 2018 ein. Darüber haben Sie im Rahmen der Veranstaltungen Gelegenheit, mit Ihrer Mentee zusammenzukommen und die Tandem-Beziehung zu reflektieren.

Die Veranstaltungen im Einzelnen:

  • 23.–25. Juni 2017: Auftaktseminar "Mit Mentoring zum Erfolg" sowie Netzwerktreffen der ehemaligen Mentees, Berlin
  • 26.–28. Januar 2018: Mentee-Mentor(inn)en-Seminar: "Werteorientiertes Führen", Siegburg
  • 16.–18. November 2018: Abschlussseminar "Netzwerken" sowie Netzwerktreffen der ehemaligen Mentees, Berlin

Kontakt

Dr. Birgitta Krumrey
Projektleiterin Karriereförderprogramm Cusanuswerk

Dr. Manuel Ganser
Referent Cusanuswerk

Sekretariat:
Sabine Simoncelli
Tel: 0228 98384-35
karrierefoerderprogramm
(at)cusanuswerk.de


  • © Cusanuswerk |Impressum
  • RSS
  • twitter
 
Zum Seitenanfang