2219 Christsein konkret: Grundkurs des Glaubens

Datum: 01.10. - 31.03.2020

Ort:

Leitung: Dr. Florian Kleeberg - Geistliche Begleitung:

Die Anmeldung ist noch nicht möglich

Inhalte der Veranstaltung

In den dezentralen „Christsein konkret“-Gruppen haben sich seit 2014 jährlich neu (Alt-)Cusanerinnen und –Cusaner getroffen, um über Erfahrungen des Christseins im Alltag zu sprechen. Angeregt durch die Rückmeldungen aus den Gruppen möchten wir dieses Format nun weiter entwickeln und damit zwei Bedürfnissen entsprechen. Zum einen konnte an manchen Studienorten aufgrund der kleinen Hochschulgruppe keine „Christsein konkret“-Gruppe von ca. 5-8 Personen gebildet werden; zum anderen wurde in manchen Gruppen der Wunsch geäußert, intensiver über Grundfragen des Glaubens nachzudenken – und das gerne auch mit Hilfe einführender Texte zu tun.

In diesem Sinne laden wir ein zum „Grundkurs des Glaubens“. Inhaltlich wird es um die Kernelemente der christlichen Botschaft gehen, die im „Credo“ ihren Ausdruck gefunden haben: Wie können Christen an einen personalen Gott glauben und seine Menschwerdung in Jesus Christus bekennen? Was bedeutet Erlösung durch den Tod und die Auferstehung Jesu? Wie kann man die Dreifaltigkeit des Einen Gottes verstehen? Was heißt es, dass Gott „Richter über Lebende und Tote“ ist? Wie lassen sich Heiligkeit und Sünde in der Kirche zusammen denken? Welche Rolle spielt die Rede von der „Sakramentalität“ für Taufe, Eucharistie, Ehe, Weihe und Beichte? Alle Textimpulse sind getragen von der christlichen Grundannahme, dass Glaube und Vernunft zueinander gehören und sich nicht widersprechen. Ob und wie sich das bewahrheitet und zu einem „verantworteten Glauben“ (Jürgen Werbick) führt, wird sich in den Lesezirkeln zeigen.

Unter konzeptioneller Leitung von Dr. Florian Kleeberg stellen wir zwölf Texte zur Verfügung, die eine Basis für das Gespräch in dezentralen Kleingruppen sind. Die Gruppen von ca. 3 Personen finden sich eigenständig zusammen und vereinbaren den Rhythmus ihrer Treffen, wie es für sie günstig ist. Eine der beteiligten Personen meldet über die Mailadresse geistliches.rektorat(at)cusanuswerk.de bis Ende September die Namen und die Mailadressen der beteiligten Personen. Anfang Oktober senden wir allen die Textsammlung von zwölf Impulstexten zu, die dann nach vorheriger Lektüre in den Gruppen besprochen werden. Für inhaltliche Rückfragen und konzeptionelle Anregungen stehen Florian Kleeberg und Siegfried Kleymann sowie die Geistliche Kommission 2019/20 zur Verfügung.

Zum Seitenanfang