Sommerakademie der Begabtenförderungswerke „Demokratie gestalten!“

Demokratie, Klimawandel und Wissenschaft

Die Sommerakademie der Begabtenförderungswerke "Demokratie gestalten!“ ist eine Initiative der 13 Begabtenförderungswerke der Bundesrepublik Deutschland unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Sie steht unter Federführung der Hans-Böckler-Stiftung und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Ziel der Sommerakademie „Demokratie gestalten!“ ist es, werkübergreifend Stipendiatinnen und Stipendiaten in den Dialog zum gegenwärtigen Stand der Demokratie und ihrer Entwicklung in einer sich stark wandelnden Welt zu bringen. Sie wendet sich seit 2019 an jeweils 200 Stipendiatinnen und Stipendiaten, um gemeinsam Impulse zu setzen für ein positiv konnotiertes Demokratieverständnis. Während der Akademie sollen explizit die verschiedenen religiösen, politischen und weltanschaulichen Positionen der Werke und ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten herausgearbeitet und produktive Kontroversen in Gang gesetzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der „Sommerakademie der Begabtenförderungswerke: Demokratie gestalten!“.

Sommerakademie der Begabtenförderungswerke 2022

Datum: 28.08. - 04.09.2022

Ort: Jugendherberge Heidelberg International - 69120 Heidelberg

Leitung: Dr. Claudia Schmitz - Geistliche Begleitung: Pfr. Dr. Arno-Lutz Henkel

Anmeldezeitraum: 15.03. bis 30.04.2022 (Alle Informationen zur Anmeldung haben Sie per E-Mail erhalten.)

Inhalte der Veranstaltung

„Time for action“, so lautete das Motto der 25. UN-Klimakonferenz im Dezember 2019 in Madrid angesichts der zeitlich drängenden Herausforderungen, die der Klimawandel für Mensch und Natur mit sich bringt. Neben Maßnahmen zum Klimaschutz sind Anpassungsstrategien an nicht mehr reversible Klimaveränderungen und das Wissen über wirksame Anpassungsmaßnahmen von großer Bedeutung. Ziel ist es, Schäden durch tatsächliche oder erwartete Klimaveränderungen gering zu halten sowie gegebenenfalls entstehende Vorteile zu nutzen. Mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Kirche werden in Vortrags- und Workshopeinheiten die folgenden Fragestellungen thematisiert:

Wie sehen konkrete und wirksame Maßnahmen zur Anpassung an Folgen des Klimawandels aus? Wo liegen die Grenzen der Adaption an den Klimawandel? Was sind Barrieren bei der Umsetzung geeigneter Maßnahmen?

Diesen und weiteren Fragen geht das Seminar aus theoretischer wie praktischer Sicht auf den Grund.

 

Begleitet werden die Seminare und Workshops von einem umfangreichen Rahmenprogramm und Festreden prominenter Gäste. Weitere Informationen finden Sie hier.

­­

Zum Seitenanfang