Graduiertentagung III – 2019/20
Ich tu das nur für Euch! Zur Philosophie des effektiven Altruismus

Datum: 16.10. - 20.10.2019

Ort: Katholische Akademie Schwerte - 58239 Schwerte

Leitung: Dr. Bernadette Große-Veldmann - Geistliche Begleitung: Nico Körber

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Inhalte der Veranstaltung

Der Wunsch, so viel Gutes zu tun wie möglich, gilt als ethisches Ideal. Doch wie macht man das besonders gut und welche Kriterien und Instrumente spielen dabei eine Rolle? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Anhänger des effektiven Altruismus.

Diese sehr junge Philosophie und soziale Bewegung zielt insbesondere darauf ab, die beschränkten Ressourcen Zeit und Geld mit größtmöglicher Wirkung einzusetzen, um das Leben möglichst vieler empfindungsfähiger Wesen so umfassend wie möglich zu verbessern. Dabei streben effektive Altruistinnen und Altruisten danach, alle bekannten empirischen Erkenntnisse sowie rationalen Argumente einzubeziehen, damit ihr Handeln die größtmöglichen positiven Auswirkungen hat.

Bei dieser Graduiertentagung geht es nicht allein um die vielfältigen Formen wohltätigen Handeln als solche, sondern vielmehr um das „wie“ des Handelns. Die Idee von Effektivierung und Optimierung steht für eine scheinbare Ökonomisierung der Philanthropie. Dies wirft nicht nur Fragen nach Methodik und Messbarkeit auf, sondern auch ganz grundsätzliche Probleme wie das der Priorisierung von Herausforderungen, der Wertigkeit anderer Formen von „Hilfe“ oder nach dem Nebeneffekt angewendeter Instrumente. Ferner gehen wir den Fragen nach: Was motiviert Altruisten zu ihrem Handeln? Wie beeinflusst diese Motivation die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Hilfe? Nicht zuletzt geht es schließlich auch um die Bedeutung eines eigenen Beitrags zum effektiven Altruismus durch den persönlichen Lebensstil.

Die Graduiertentagung wird diese Aspekte mit Praktikern und Theoretikern dieser philosophischen Denkrichtung kritisch diskutieren.

Zum Seitenanfang