Ferienakademie 21 – 2021/22
Glück auf! Der globale Wettlauf um Bodenschätze

Datum: 20.02. - 25.02.2022

Ort: Ludwig-Windhorst-Haus - 49808 Lingen

Leitung: Dr. Esther-Luisa Schuster - Geistliche Begleitung: Judith Lurweg

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Inhalte der Veranstaltung

Goldrausch und Ressourcenfluch, Wirtschaftswachstum und Ausbeutung – der Bergbau ist geprägt von Ambivalenzen. Elektroautos sollen die Mobilität umweltfreundlicher und nachhaltiger machen – gleichzeitig leiden die Arbeiter in den Kobaltminen unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen. Diamonds are a girl՚s best friend – und sie finanzieren kriegerische Auseinandersetzungen.

Wenige Bereiche offenbaren so deutlich die Herausforderungen und Chancen der Globalisierung wie der Abbau von Rohstoffen. Dass Sie jetzt gerade diese Ausschreibung auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop lesen können, ist ohne den Einsatz von Bodenschätzen undenkbar: Für die Beleuchtung des Displays wird Gallium aus Kasachstan benötigt, in Drähten und Leiterplatten wird Kupfer aus China, Südamerika oder den USA verbaut, im Akku stecken Kobalt aus Afrika und Lithium aus Australien.

Mit renommierten Forscherinnen und Forschern erkunden wir die geologischen Grundlagen für die Entstehung von Bodenschätzen, schürfen nach Innovationen in der Bergbautechnik und diskutieren über die Herausforderungen der internationalen Ressourcenpolitik.

Nicht erst die Proteste im Hambacher Forst haben gezeigt: Der Abbau von Rohstoffen geht uns alle an. Und so widmen wir uns mit Persönlichkeiten aus der Praxis sowie Chemikerinnen und Chemikern und Agrarwissenschaftlerinnen und Agrarwissenschaftlern den Fragen nach der Nachhaltigkeit des Bergbaus und dem, was nach dem Abbau übrigbleibt: Wie werden sogenannte Bergbaufolgelandschaften renaturiert? Was für Langzeitfolgen sind zu erwarten? Wie gehen wir mit Reststoffen aus dem Bergbau um?

Neben der Zukunft nach dem Bergbau wird auch die Zukunft mit dem Bergbau betrachtet. Gemeinsam untersuchen wir Konzepte zum nachhaltigen Abbau und Einsatz von Rohstoffen, zur Wiederaufbereitung bis hin zum Recycling.

Die Ferienakademie eröffnet Ihnen einen umfassenden Blick auf die Voraussetzungen, Anforderungen und Auswirkungen des Bergbaus. Lassen Sie uns gemeinsam die weit verzweigten Stollen in diesem globalen Bergwerk erhellen, ganz im Sinne des bekannten Bergmannsliedes:

„Glückauf! Glückauf! der Steiger kömmt    
Er hat sein Lämple schon angezündt,
Hat er's angezündt, so giebts einen Schein,
Damit so fahren wir in's Bergwerk ein.“
Bergmannslied aus Moritz Döring (ed.): „Sächsische Bergreyhen“, 1840.

Zum Seitenanfang