KAAD

Der KAAD ist das Stipendienwerk der deutschen katholischen Kirche für Postgraduierte und Wissenschaftler/innen aus (Entwicklungs-) Ländern Asiens, Afrikas, Lateinamerikas, des Nahen und Mittleren Ostens sowie Ost- und Südosteuropas. Durch Stipendien, Bildungsveranstaltungen sowie persönliche und spirituelle Begleitung fördert er seine Stipendiatinnen und Stipendiaten mit Blick auf eine multiplikatorische Tätigkeit in ihren Heimatländern.

Veranstaltungen
Im Rahmen unserer Kooperation laden der KAAD und das Cusanuswerk wechselseitig Stipendiatinnen und Stipendiaten des jeweils anderen Förderwerks zu Ihren Bildungsveranstaltungen ein und bieten so Gelegenheiten zum interkulturellen Austausch. An den Seminaren des KAAD nehmen rund 25 Stipendiatinnen und Stipendiaten des KAAD teil. Die Seminare finden hauptsächlich in Deutsch statt. Allerdings sind Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch, von Vorteil.

Teilnahme
Von allen Teilnehmenden wird die nötige Offenheit erwartet, sich auf ein internationales Ensemble einzulassen und das Cusanuswerk als Gäste zu repräsentieren. Bei Anmeldung wird zudem die durchgehende Anwesenheit und Teilnahme an allen Seminareinheiten erwartet, wie bei anderen cusanischen Veranstaltungen auch. Spätere Anreisen und frühere Abreisen sind nicht möglich. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie verbindlich teilnehmen können. Die Teilnahmegebühren (Unterkunft, Verpflegung) und die Reisekosten (Erstattung Bahnfahrt 2. Klasse, max. 160,00€) übernimmt das jeweils gastgebende Werk.


Datum Titel Ort Anmeldefrist Anmeldung
03.02. - 07.02.2019

Die Europäische Union als Vorbild für eine Arabische Union?

Seminar in Brüssel 06.01.2019 Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
20.05. - 23.05.2019

Zum Verständnis ost- und südostasiatischer Gesellschaften: Eine postkoloniale Perspektive

Seminar in Nittendorf 31.03.2019 Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
22.10. - 25.10.2019

Medien und Politik in Zeiten von "Fake-News": das Beispiel Migration

Seminar in Berlin 31.08.2019 Anmeldung möglich

 
Zum Seitenanfang