Regelungen für die Auslandsförderung

Alle Regelungen zur Auslandsförderung und was zu tun ist, wenn Ihr Aufenthalt abgesagt, abgebrochen, verschoben oder verlängert werden muss, haben wir in diesem Dokument für Sie zusammengestellt.

Beachten Sie bitte zudem:

1. In der Planungsphase

Bitte wägen Sie bei allen Reisezielen ab, bevor Sie finanzielle Verbindlichkeiten eingehen, ob Ihr Reiseplan gemäß der zu erwartenden Entwicklung der COVID-19-Epidemie sinnvoll erscheint oder nicht. Wenn eine hohe Gefahr des Abbruchs oder der Quarantäne gegeben ist, bitten wir Sie, auf die Reise zu verzichten bzw. diese zu verschieben. Bedenken Sie dabei auch, dass nach aktueller Lage bis auf Weiteres vom Besuch von Veranstaltungen abgeraten wird, die nicht unbedingt notwendig sind.

Reiseanträge für Regionen, die zum Zeitpunkt des Reiseantritts vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Risikogebiete benannt sind, ebenso wie in solche, die zu dem Zeitpunkt des Reiseantritts eine Quarantäne für Reisende aus Deutschland vorsehen, werden nicht bewilligt.

 

2. Bei bereits bewilligten Auslandsanträgen

Bitte informieren Sie uns ggf. unverzüglich über Änderungen Ihres Vorhabens.

 

Zum Seitenanfang